Summer child

Filmausschnitt. Das Sommerkind. Ich war sieben und ein Wirbelwind. Der Weg vom Haus zum Gartentor. Der Moment als ich meinen Blick verlor. Bevor. Ich stürzte. Weinte. Ich stand tapfer auf. Mama machte mir ein Pflaster drauf. Und als ich erneut rannte. Dieselbe Stelle erneut zu spät erkannte. Und wieder stürzte. Weinte. Schrie. Da sagte ich mir. Nie. Nie wirst du dich davon beirren lassen. Ein Optimist, der kann es niemals lassen. In Euphorie. Und Liebe. Ein Neubeginn. Ich fall noch immer ganz oft hin.

 

Photo Credit @schirm.pix

3 thoughts on “Summer child

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s