Head Over Heels

Es gibt diese Situationen, da stehst du vor Weggabelungen, die du nicht kommen sahst, und bist gezwungen zu entscheiden. Nach links oder nach rechts? Zurück zu gehen, ist niemals eine Option. Und mittendurch, also mit dem Kopf voran ab durch die Wand, oder auf das Beispiel einer waldigen Weggabelung angepasst, ab durch die Hecke, rein ins Gestrüpp, nunja, das mag so mancher vermutlich bevorzugen, gesund ist das allerdings nicht. Also, wie entscheidest du dich? Nach links oder nach rechts? Und niemand kann dir heute sagen, auf welche Monster du morgen triffst. Entscheidungen zu treffen, erfordert Mut und ein stückweit auch Unerschrockenheit und überhaupt, das Schicksal liebt die Furchtlosen. Aber dein Kopf steht dir im Weg. Er und die dreiundzwanzigste Pro-und-Kontra-Liste darin. Dein Kopf wird dir nicht helfen können, dein Bauchgefühl allerdings schon. Denn dein Bauch weiß schon längst, mit welchem Weg er sich viel wohler fühlen würde, vertraue ihm. Denn manchmal ist die Antwort auf die Frage „Tut mir das gut?“ die einzige Entscheidungshilfe, die man braucht, um seinen Weg zu wählen.


Sometimes the forest path in front of you parts. You didn’t see things come that way, but now it’s your turn to decide, whether you want to walk that left or that right way. How would you decide? You can’t go back, that’s just never an option. And right through the middle, well, that would be like running your head against a wall or in this woody example with its parting ways, like jumping right into the hedge, but let’s face the truth, this might not be the healthiest way. So, how would you decide? Going to the left or to the right? You’re scared and insecure, because you just don’t know what’s going to happen next or what monsters are going to cross your way, when you decide for walking either to the left or to the right. Making decisions demands a lot of courage and also a tiny little bit of boldness. And anyways, fate loves the fearless. But it’s your head which stands in your way. Your head and the twenty-third pro and contra list that’s on your mind. Your head won’t be helpful in this situation, but your gut feeling probably will, because you’re gut already knows which way it’s feeling more comfortable with. So trust in it and listen. Just ask yourself “Does this me good?” and your guts’ answer will be the only support you ever need to make your decision and choose your way.

img_1410

img_1525

Beige long coat – Asos (get it here)

Salmon turtleneck – Topshop (get it here)

Chain – Legal Rose (get it here)

Highwaist jeans – Cheap Monday (find it here)

Black overknees – Zign (get similar ones here)

Bag – Zara (get it here)

img_1519

img_1509

img_1604

One thought on “Head Over Heels

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s