Falling For

Dieser Moment, wenn man einen neues Outfit auf dem Blog hochladen möchte und einem beim Bilder auswählen, bewusst wird, ja, dahinter stehe ich. Ich bin kein Chloé-Girl, kein Macarons-Mädchen, kein Selfie-Suchtie. Ich bin schlecht darin, nur dazustehen und für ein Foto ein Lächeln aufzusetzen. Auf meinem Blog werdet ihr sicherlich niemals Bilder von fein drappierten Magazinen und Macarons entdecken. Und so sehr ich den Sommer auch mag, ich freue mich schon auf den Hebst. Denn ich bin gut darin, herumzuwirbeln und in natürlichen, bewegten Bildern ein echtes Lächeln hervorzubringen. Ich ziehe bodenständige Schokolade vom Discounter den übertrieben gehypten Macarons vor. Und ich fühle mich im Laub schlichtweg wohler als im Sand. Der Herbst darf also kommen und mit ihm nun auch einige Neuerungen auf meinem Blog. Vielleicht ist es dem ein oder anderen ja bereits aufgefallen. Hinsichtlich der Fotografie möchte ich mich ein wenig „künstlerischer“ ausdrücken, die Texte sollen zudem inhaltsreicher werden. Eben bisschen Futter für’s Brain, schließlich sind wir Modemiezen vielseitig interessierte Frauen von Welt. Ist doch so. Und weil wir beim Thema Herbst waren, was ist das schön, haben wir bereits fleißig ein paar Herbstimpressionen fotografiert, ganz viel Herumwirbeln inklusive. Auch wenn es dem ein oder anderen vielleicht langsam zum Hals heraushängt, aber es gibt doch nichts schöneres als Overknees im Herbst. Hier trage ich sie in Kombination mit einem Kleid aus der aktuellen Zara Kollektion, Punkte-Overload und so. Leider ist es derzeit schon wieder vergriffen. Ich werde euch dennoch ein paar mindestens ebenso schöne Alternativen verlinken. Ich bin ja sonst nicht so der Punkte-Freak, aber gerade in der Kombi mit den Stiefeln und der kleinen Ledertasche wirkt es absolut nicht altbacken. Was sagt ihr? 🙂

The special moment, when preparing a new outfit post, looking at the pictures we shot and realizing that I’m quite pleased with how this blog developed those last few weeks. I’m no Chloé girl, no macarons lover, no selfie queen. I pretty much suck at putting on forced smiles for the camera. I don’t post pictures of macarons, neither on Instagram nor on here, because they taste like nothing, if you ask me. And even if I am a child of summer, I can’t wait for fall. Because I’m good at twirling around and creating candid pictures without set smiles. I will always prefer good old chocolate to excessively hyped macarons. And I feel much more comfortable with my feet covered in leaves than sand. So fall, you better come soon, and with you, some changes on my blog as well. Maybe you already noticed it. I want to progress in both photography and content and I’m working on making all the ideas inside my head tangible reality. Let’s come to today’s fall inspired black and white look shot. I’m wearing my beloved black overknee boots and my new-in Zara dress. Unfortunately the dress is already sold out online, buuut I’ve linked you some pretty alternatives below. Dots overloaaad. Never thought that I could be that addicted to clothes with dots, but I really like the combo with the suede boots and the cute little leather bag as the complete look doesn’t look frumpy this way. What do you think? 🙂

image

image

Dress – Zara (get similar one here or here or here)

Overknees – Zara (get a similar pair here)

Bag – Zara (find similar one here)

image

image

image

One thought on “Falling For

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s