Outfit Review June 2016

image

Time flies by so quickly, fashion month June is over too and we’re already in the second half of this year. Damn, it feels like it’s been my birthday just a few weeks ago. And did you guys notice that the days are already getting shorter, even now in July? I guess it won’t take too long until all the blogger ladies will get their beloved overknee booties and stuff out of their well-assorted, large as fuck I-still-got-nothing-to-wear-walk-in wardrobes and will make us face fall again. Same procedure as every year. For me personally, summer is my second favorite season of the year, after spring, so Mrs. Summer, it would be much appreciated if you could stay a little longer. I’m not good friends with Mr. Fall. And yes, it’s Mrs. Summer and Mr. Fall, because the most beautiful things in life are always female. Just wanted to get that straight, right. This past month there was one certain topic that concerned me the most. It’s the men-women-thing in working life and the fact how hard it is to be accepted as a woman in an occupational field that’s actually dominated by men, regardless of whether as a colleague or the boss. This week I was given a very helpful advice and watch out for irony: as a woman it would be the best if you change the color of your hair from blonde to brunette, if you want others to show some respect. Yep, I was exactly told this. I was trying not to laugh out loud, because this was just one really dumb statement. And perhaps, just in case this is actually true words, that it depends on the color of your hair whether someone respects you as a woman or not, wouldn’t it be even more helpful if we simply cut off our hair, jump into a blue overall and let a doc take off our boobs, just to make sure we’re being accepted in our jobs. Good idea, isn’t it? I hope you can see the sarcasm in my sentences. By the way I’m planning on combining my monthly outfit review with some personal thoughts, always about one certain topic that concerned me the most, that bothered me the most, that I enjoyed the most during the past month. I’m not a hanger for nice clothes only, there’s a heart and a brain behind this too, so I would love to make this blog a little more personal, just a tiny bit. And now we’re finally coming to the nice clothes I just mentioned. As I see my June outfits are showing lots of baby blue and white shades and I need to say, that these colors are my summer favorites, definitely! Ethno inspired look no. 1 can be found here. This dress is just too comfy and it was also a sale find. Outfit no. 2 is a summerly black and white combo shot in a beautiful setting surrounded by roses. You can read the full blog post here. Last but not least outfit no. 3, which is my personal favorite from last month. Find the full blog post here. Who would have thought that you could feel so dizzy from twirling around and around in those flattering culottes and top… 🙂

Die Zeit fliegt förmlich. Jetzt ist der Fashionmonat Juni auch schon wieder vorüber und wir befinden uns tatsächlich schon in der zweiten Jahreshälfte. Meine Güte, hab ich wirklich bald schon wieder Geburtstag? Und werden die Tage tatsächlich schon wieder kürzer? Nun dauert es vermutlich auch nicht mehr lang, bis alle Bloggerinnen wieder die heißgeliebten Overknee-Stiefel aus ihren gefühlt wohnzimmergroßen Kleiderschränken hervorzaubern und wir wohl oder übel mit dem Herbst konfrontiert werden. Ich persönlich wäre dafür, dass uns Frau Sommer noch ein wenig länger mit ihrer Anwesenheit beglückt. Und ja, es ist Frau Sommer und nicht Herr Sommer. Schließlich sind alle Dinge auf dieser Welt, die schön sind und Freude bereiten, grundsätzlich IMMER weiblichen Ursprungs. Die Sonne, die Liebe und nicht zu vergessen die Schokolade. Hätten wir das auch geklärt. Im vergangenen Monat hat mich zudem ein Thema ganz besonders beschäftigt und das ist die Sache mit dem Mann-Frau-Ding in der Arbeitswelt und wie schwer es für Frauen teilweise ist, in eher männlich dominierten Berufen ernst genommen zu werden, sei es als deren Kollegin oder eben auch als Vorgesetzte. Einen sehr wichtigen Tipp gab es für mich dann auch noch, und Achtung, der kommt flach: als Frau wäre es wohl das Beste, man färbe sich die Haare (in meinem Fall wieder) brünett, das verschaffe Respekt. Jahaa. Dieser Satz fiel wirklich. Ich fand diese Aussage sehr amüsant, gleichzeitig ein wenig chauvinistisch, aber im Großen und Ganzen unglaublich belustigend. Und wenn es denn tatsächlich schon so weit gekommen ist, dass die Haarfarbe Voraussetzung dafür ist, ob man eine Frau im Job ernst nehmen kann oder nicht, dann sollten wir Frauen doch tatsächlich einmal darüber nachdenken, ob wir uns nicht lieber gleich in einen Blaumann werfen, uns die Haare kurz scheren und uns die Brüste abnehmen lassen sollten. Sicher ist sicher. Ich hoffe, mein Sarkasmus wird an dieser Stelle deutlich. Sehr gern möchte ich von nun an in jeden meiner kleinen monatlichen Outfit Summarys über ein bestimmtes Thema sprechen, was mich im jeweils vergangenen Monat eben besonders beschäftigt hat, auf das ein oder andere wichtige Thema hinweisen und einfach „mehr sein“ auf diesem Blog als nur ein nichtssagender Kleiderständer in schönen Klamotten. Zu genau diesen kommen wir aber jetzt. Meine Juni Looks sind, zurückblickend, stark babyblau- und weißlastig. Ich muss sagen, das sind meine absoluten Sommerfarben. Den kompletten Blogpost zu Outfit Nr. 1 findet ihr hier. Das Kleid war ein echtes Sale Schnäppchen und es ist so angenehm simpel und luftig. Outfit Nr. 2 könnt ihr hier noch einmal bewundern. Die Kulisse war einfach perfekt, so ein unglaublich schöner Rosengarten. Und last but not least Outfit Nr. 3., mein persönlicher Favorit, den gibt es hier. Wer hätte gedachte, dass man vom vielen Hin- und Herwirbeln so einen Drehwurm bekommen kann… 🙂

image

Dress – H&M (here) or alternative baby blue one (here)

Shoes – Even & Odd (get them here) or find alternative ones (no. 1 here), (no. 2 here) or (no. 3 here)

image

Body – Lipsy (get similar one here)

Skirt – New Look (get it here)

Shoes – Kennel & Schmenger (get similar ones here)

Bag – Zara (get similar one here)

image

Blouse – Zara (get it here)

Culottes – French Connection (find similar one here)

Chain – Mango (get similar one here)

Bag – Zara (find similar one here)

Shoes – Zara (get a similar pair here)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s