Roses are red…

image

I can’t believe that finally spring has arrived. And even better, it almost felt a bit like summer these last few days, so I jumped right into my new summer dress with all over roses pattern. I combined it with a pair of camel gladiator sandals and a camel bag. I need to confess that I own these super hot sandals in black, too. The price was just too good to be true, so I couldn’t resist and bought both pairs in the end. Haha. Anyways the dress is also a H&M sale find, so the complete look consist of all affordable pieces, which is really important to me, because blogging to me means showing streetstyles, affordable looks which inspire and which are easily accessible to everyone. I love scrolling through my favorite bloggers‘ feeds, but I remember times when I was able to shop most of the pieces shown on their homepages. And I just mean the fact that I was able to do so, not that I did. Haha. Now and then it now seems like the more successful someone gets in this business the more likely they tend to switch to more exclusive brands. Of course, that’s totally fine and I really appreciate their great and inspirational work very much. But for me it’s a good mix that matters. A mix of brands and of course a varying prize range, because it should be clear in your mind that probably most of your readers don’t have a money tree at home and there’s nothing’s more frustrating than checking out blog posts and seeing a 350 € dress or some 1.200 € shoes over and over again. Good looks don’t depend on the money you have, they depend on your style and your creativity. Let me know what you think in the comments below. 🙂

Ich kann’s noch gar nicht glauben, aber ja, der Frühling ist endlich da. Und da es sich schon irgendwie nach Sommer anfühlt und die gute Laune dank ganz viel Vitamin D beinahe durch die Decke geht, bin ich kurzerhand gleich mal in mein neues Kleid mit Allover-Rosenprint geschlüpft. Kombiniert habe ich es mit meinen braunen Sandalen im Gladiator-Style sowie meiner camelfarbenen Umhängetasche. Ich muss gestehen, die tollen Schuhe besitze ich auch noch in schwarz. Der Preis war am Ende einfach zu gut, so dass ich sie einfach in beiden Farben bestellt habe. Haha. Übrigens, das Kleid ist auch ein Fundstück aus dem H&M Sale. Der komplette Look ist also insgesamt total erschwinglich, was für mich wirlich wichtig ist, denn für mich geht es beim Bloggen vor allem um Streetstyles mit bezahlbaren It-Pieces, die inspirieren und die möglichst vielen Followern und Lesern meines Blogs auch zugänglich sind. Ich liebe es ja durch die Feeds meiner liebsten Blogger zu scrollen, ich erinnere mich aber gleichzeitig auch sehr gut daran, dass es mal Zeiten gab, in denen ich tolle Blogposts verschlang und die tollen, gezeigten Stücke auch selbst hätte bezahlen und nachkaufen können. Hin und wieder erscheint es mir mittlerweile so, dass, je erfolgreicher ein Blogger wird, er mehr und mehr dazu neigt in Richtung höher und hochpreisige Brands zu switchen. Natürlich sind es immer noch tolle inspirierende Posts und hinter jedem Blog steckt auch sehr viel Zeit und Arbeit, die gewertschätzt werden sollte. Für mich persönlich kommt es auf einen guten Mix an. Ein Mix hinsichtlich der Brands und natürlich auch in Hinblick auf eine variierende Preisspanne, da man sich bewusst sein sollte, dass die eigene Leserschaft im überwiegenden Teil sicherlich keine Gelddruckmaschine im Keller stehen hat und bodenständige Looks mindestens genauso toll aussehen können wie teurere Designerteilchen. Ich glaube, einige von euch werden das frustrierende Gefühl kennen, ein Teil zu sehen, den Blogpost dazu zu öffnen und mal wieder auf ein 350 € teures Kleid oder sogar 1.200 € teure Schuhe gestoßen zu sein. Gute Outfits definieren sich schließlich nicht über den Preis, den man dafür bezahlt hat, sondern über den eigenen Stil und die Kreativität. Lasst mich gerne wissen, was ihr darüber denkt. 🙂

imageimageimageimage

Dress – H&M (get it here)

Sandals – Even & Odd (get them here)

Bag – Mango (get similar one here)

 imageimageimageimage

PS: Sorry for the photo spam but I just couldn’t decide 😀

One thought on “Roses are red…

  1. […] I’m falling for gladiator sandals so much this season. Definitely a must-have if you ask me (Read about „Roses are red“ here). My second look is a little more grown-up I guess, which is pretty funny, because when it comes to […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s