Balmaination hype & strike

Hey lovelies. Today’s post is about my thoughts to the current worldwide Balmain hype. My instagram feed was – and actually still is – full of balmaination. The same pieces worn by at least five different ladies, including well-known celebrities, everyone of them, of course, look gorgeous in what they are wearing – yes, they really do! But to be honest I am not infected by the hype myself. When it comes to shopping designer pieces I really appreciate the fact that with all the money you saved and now spend on a luxury item you also get to feel (at least a little) unique (even though we definitely all know that we are probably not the only one the item was sold to). Well, but that’s not the main point for me, because I also buy other pieces at clothing chains, so I also know the weird feeling walking by a girl wearing exactly the same pinky pinky eye-catching Zara coat and both of us giggle. But in case of Balmain I think it’s more or less a hype made by the force of instagram. To be honest some months ago I didn’t even pay much attentition to this label. Now everything changed and both the label and their cooperation with H&M are in everyone’s focus of attention. Now I read about people jostling each other and H&M employees shouting and pushing people back during the first day after sale started. Of course the collection is unique,  the colours are strong, the cuts are both brave and sexy, but that’s simply not me. There are other designers I have my eye on without any H&M collaborations or instagram made trends. So thank you for the hype, but here I guess, I „strike“.  🙂

Hey ihr Lieben. Der heutige Post ist meinen Gedanken zum aktuellen, weltweiten Balmain-Hype gewidmet. Mein Instagram-Feed war – und ist noch immer – bis oben hin gut gefüllt mit geballter Balmaination. Die immer gleichen Kleidungsstücke getragen von mindestens fünf unterschiedlichen Damen, darunter auch bekannte Celebrities, und natürlich sieht jede von Ihnen wundervoll darin aus. Und das meine ich ganz ehrlich.  Aber irgendwie hat mich der Hype selbst dann doch nicht angesteckt. Wenn es um das Shoppen von Designerteilen geht, schätze ich hier das schöne Gefühl sich mit dem vielen Geld, was man sich hart erspart hat und nun für ein Luxery-Item ausgibt, etwas Gutes getan zu haben, was eben vielleicht dann doch nicht jeder besitzt (zumindest möchten wir hier in dem Glauben gelassen werden, dass es tatsächlich auch so ist :D). Aber das ist natürlich nicht der Grund, weswegen ich mich bislang noch nicht so für die Balmain for H&M Kollektion erwärmen konnte, schließlich kaufe ich auch bei großen Textilketten ein und kenne natürlich auch das etwas merkwürdig anmutende Gefühl auf der Straße einem Mädchen zu begegen, dass exakt den selben leuchtend pinken Eyecater-Zara-Matel trägt, wie ich ihn gerade anhabe und wir dann beide schmunzeln müssen. Im Fall von Balmain ist es eher so, dass ich denke, dass es mehr oder weniger ein Hype ist, der durch die Macht von Instagram entstanden ist. Um ehrlich zu sein, habe ich dem Label bis vor einigen Monaten noch wenig Beachtung geschenkt. Irgendwie hat sich seitdem viel verändert und sowohl das Label als auch die Kooperation mit H&M sind aktuell in aller Munde. Jetzt liest man vom Gedränge am ersten Tag nach Verkaufsstart und H&M Mitarbeitern, die versuchen Herr der Lage zu werden. Natürlich ist die Kollektion einzigartig, die Farben kräftig, die Schnitte sowohl mutig also auch sexy, aber irgendwie finde ich mich selbst darin nicht wieder. Da gibt es andere Designer auf die ich schon länger ein Auge geworfen habe und das ganz ohne H&M-Designer-Kooperationen und auch ganz ohne Trends made by Instagram, daher danke für den Hype, aber ich denke, hier „streike“ ich dann wohl. 🙂

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s